Hobbyhuren

Dass Hobbyhuren nichts als Sex im Kopf haben, das wundert niemanden. Aber das sie das so ungeniert in den Hobbynutten Sexgeschichten zugeben, das ist dann doch schon erstaunlich. Wobei du hier auch erotische Hobbynutten Geschichten von den Männern findest, die einem der mannstollen Weiber zum Opfer gefallen sind. Hobbyhuren Erotikgeschichten sind Storys über Huren und Nutten, über Flittchen und Schlampen. Kurz – es sind kostenlose Geschichten über die Frauen, wie die Männer sie lieben – hemmungslos und sexgeil! Mit denen möchte man doch gerne mal die Plätze tauschen!

Nach Feierabend

Hobbyhuren Geschichte

Ich kann es immer kaum erwarten, bis endlich Feierabend ist. Dann rase ich nach Hause, reiße mir die Büroklamotten vom Leib, steige nackt unter die Dusche, bringe mich mit ein paar Streicheleinheiten in Stimmung, und dann schmeiße ich mich in Schale und mache mich auf den Weg in meine Stammkneipe. Es ist mir noch nie passiert, dass ich dort keinen Mann für die Nacht aufgerissen habe. Wobei die meisten Männer gar nicht die ganze Nacht bleiben. weiterlesen »

Hobbyhuren im Stripclub

Hobbyhuren Geschichte

Es war ihre Freundin gewesen, die die Idee gehabt hatte, sie könne sich doch auch im Stripclub das Geld verdienen, das sie brauchte, um das Studium zu finanzieren. Sich vor fremden Männern nackt ausziehen, wie es die Stripgirls in den Bars machen, so hatte ihre Freundin salbungsvoll erklärt, sei schließlich ein Job wie jeder andere. Das fand Doris ganz und gar nicht. Live Strippen, das war kein Job wie jeder andere; es war etwas, das ihr viel reizvoller und schöner und aufregender erschien – und gleichzeitig auch noch erheblich einfacher, denn Strippen kann schließlich jede Frau, dachte Doris. Sie wunderte sich, warum sie nicht selbst auf die Idee gekommen war. weiterlesen »

Im Druckerraum

Hobbyhuren Geschichte

Es war von Anfang an klar, dass Veronika in unserer Firma keine normale Funktion hatte. Und das lag nicht nur daran, dass sie schon rein äußerlich auffiel. Mitten unter all den anderen, nüchtern gekleideten Mitarbeitern stach sie hervor wie ein bunter Hund. Dabei war es nicht unbedingt die Farbwahl, die ihre Kleidung so auffällig erscheinen ließ. Sie bevorzugte durchaus dezente Farben; schwarz, grau und dunkelblau. Aber entscheidend war, welche Outfits es waren, die sie in diesen Farben trug. weiterlesen »

Blowjob von einer Hure

Hobbyhure Geschichte

Ich hatte keine Ahnung, wie ich auf einmal auf dem Straßenstrich gelandet war. Eigentlich war ich auf der Suche nach einem neuen Restaurant gewesen, von dessen Eröffnung ich in der Zeitung gelesen hatte, um es einmal auszuprobieren. Aber irgendwo war ich falsch abgebogen, und auch wenn man noch so lange in einer Großstadt wohnt, man kennt nie alle Ecken. So hatte ich mich irgendwann hoffnungslos verfranst. weiterlesen »